· 

Willkommen ihr Zweifler, Nörgler und Miesepeter...

Denn es macht mir nichts mehr aus, was Menschen zu meinem Weg sagen. Es ist mein Weg, es sind meine Gefühle, es ist meine Seele, es ist mein Herz. So wie diese Palmen auf Ibiza, die dem Wind und den Gewalten trotzen, stehe ich zu meinem Weg, sollte er auch nicht für jeden ersichtlich oder nachvollziehbar sein.

Ich schreibe diesen Beitrag nicht nur für mich. Ich schreibe diesen Beitrag für alle da draussen, die vielleicht das eine oder andere Mal Entscheidungen in ihrem Leben getroffen haben, die ihr Umfeld nicht verstehen konnten. Ich schreibe diesen Beitrag auch als Mahnfinger für mich, auch in zukünftigen Entscheidungen einfach meinem Herzen zu folgen. 

Listen, listen, listen to your heart song....

Als ich mit den Frauen auf Ibiza war, haben wir eine sehr emotionale Partnerübung gemacht. Wir haben zuerst intensiv auf unser Herz gehört, haben gelauscht, was es uns sagen möchte. Ich durfte dann meiner Partnerin von meinem Herzsong erzählen. Sie hatte etwa 17 Einwände. Normalerweise wäre ich sofort in Unsicherheit verfallen. Hätte mich versucht zu erklären, zu beschönigen, mitunter sogar zu beruhigen. Schlussendlich hätte ich das ganze wohl abgeblasen. Dieses Mal - bei diesem Schlüsselerlebnis - sass ich einfach nur da und sah sie an... Und ich dachte mir: Das alles, was Du mir sagst, ist mir jetzt vollkommen egal. Ich weiss was ich möchte, und ich werde das jetzt so machen. Ich war innerlich absolut ruhig. Und vor allem ich spürte tiefen Frieden in mir. 

Danke Daniela Hutter, für diese geniale Übung. Sie hat mir die Augen geöffnet. Übrigens, es war die Aufgabe meiner Partnerin, dass sie mich verunsichern soll. Wohl genau, um solche Erkenntnisse zu gewinnen. 

Welche Herzenslieder gibt es?

Du fragst Dich jetzt vielleicht, welche Wege ich meine. Welche Lieder Dir Dein Herz singen möchte. Welche Sehnsüchte Deine Seele hat. Es sind meiner Meinung nach nicht immer die grossen Entscheidungen des Lebens. Mit Herzenslied meine ich nicht nur den neuen Job, die neue Ausbildung, die neue Wohnung, die neue Stadt. Ja, das alles auch. Denn auch solche (Ver)änderungen sind Rufe Deiner Seele, Deinen Herzensweg zu gehen. Nein, es können auch die kleinen, (für andere) unsichtbaren Veränderungen in Deinem Leben sein. Du suchst mehr die Ruhe und die Stille - anstelle von jedes Wochenende Ramba-Zamba? Du erlaubst Dir mehr Gefühl in Deinem Leben, mehr Liebe, mehr Liebe spüren. Du spürst Dich selbst immer mehr, Du spürst die Liebe zu Dir und in Dir? Du getraust Dich, Dinge zu benennen. Du beschriftest Deine Bilder vielleicht bald mit blumigen Worten, welche für Dich eine grosse Bedeutung haben, denn Dein Herz sagt es Dir. Du bist in der Natur und nennst diese Erde nicht mehr einfach Erde, sondern unseren Heimatplaneten oder Mutter Erde, denn Du fühlst eine tiefe Verbindung zu dieser Schönheit? Du sitzt da und staunst über die Schöpferkraft, die wohl grösser ist, als wir und jemals vorstellen können. Und so weiter, und so weiter. 

Ich kann mit Worten fast nicht beschreiben, was solche Momente mir bedeuten: Ruhe, Frieden, Einsicht, Demut... Dankbarkeit für diese Schönheit unseres Planeten, den wir unsere Heimat nennen. 

All das sind kleine, aber feine Indizien, dass Du bei Dir ankommst. Dass Du zu Deinem Weg stehst. Dass es Dir nichts mehr ausmacht, wenn Dich Menschen für ein bisschen verrückt halten, wenn Du diese Erkenntnisse in Deinem Facebook schreibst. 

Ja, ich schreibe über mich. Und hoffe, dass Du Dich vielleicht irgendwo wieder erkennst. Oder Dich ermutigt fühlst, zu Dir zu stehen. Als ich angefangen habe zu schreiben, meinte eine Kollegin einmal zu mir, dass sie mich nicht wirklich erkennt in meinen Texten. Ich nehme solche Rückmeldungen durchaus ernst, denn ich möchte authentisch sein.  Ich glaube zu wissen, weshalb es so war. Es waren kleine, aber feine Veränderungen. Es war vielleicht nicht auf den 1. Blick ersichtlich. Aber das macht nichts. Denn ich fühlte es. Mein Denken hat sich erweitert, mein Fühlen ist angekommen, immer mehr Aspekte fliessen zusammen. Es fühlt sich gut und richtig an. Ich fühle Frieden in mir, mit mir. 

Wie kann man nun sein Herzenslied herausfinden?

In einer Art meditativem Zustand haben auf Ibiza wir intensiv in unser Herz gelauscht. Wunderbare Lieder unterstützten uns auf tolle Art und Weise. Mir hilft es auch, wenn ich dabei meine Hand auf mein Herz lege. So spüre ich eine tiefere Verbindung zu meinem Herzen. Des weiteren atme ich tief in mein Herz hinein. Dabei lasse ich eine goldene Flamme entstehen, ein helles, buntes Licht. Nun verweile ich eine schöne Weile in diesem Licht und spüre ganz allmählich und zart wie sich dieses Licht weitet. Das Licht breitet sich auch über meinen Körper und darüber hinaus. In dieser tiefen Verbindung spüre ich dann eindeutig die Zeichen, die mir mein Herz sendet. Und genau diese Zeichen gilt es zu beachten. 

Man kann aber auch versuchen, sich in verschieden Situationen hinein zu fühlen. Fühlst Du eine innere Freude, ein jauchzen, einen Freudensprung  beim Gedanken daran? Dann nichts wie los. Oder Gleichgültigkeit bis hin zu Passivität. Dann wird es wohl nicht das richtige sein. 

 

Dies ist eines der Lieder, welches wir gehört haben. Wunderschön. 

Robert Gass & on Wings of Song - Listen, Listen, Listen

 

Ich finde es wichtig und richtig, dass wir immer wieder auf unser Herz hören. Es sind Rufe unserer Seele, die uns erreichen. Das wichtigste und oberste Ziel in meinem Leben ist es, dass ich glücklich bin. Deshalb ist es meine Pflicht, meinem Herzen zu folgen, denn so werde ich glücklich. Dann können all die Zweifler mir nichts mehr anhaben. 

 

'Wenn es Dir nichts mehr ausmacht, was Deine äusseren Kritiker, Nörgler und Miesepeter zu Deinem Weg sagen, dann hast Du einen Teil Deiner Freiheit wieder erlangt und kannst am Abend voller Frieden unter Deiner Bettdecke liegen'

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn Du ihn teilst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Waltraud (Freitag, 09 Dezember 2016 20:19)

    Meine liebe soul Sister...Ich liebe deine Texte und spüre, daß sie jedesmal tiefer in meine Seele vordringen...du immer authentischer schreibst...so stark in dir verwurzelt...so erlebte ich dich in ibiza...du weißt...Ich saß dir gegenüber und ich sollte dir deinen Traum ausreden...aber du warst so stark...Ich wurde zur zweiflerin...liebe Dagmar schreib weiter über deine Gefühle und Themen...ich sehe mich in dir und die Klarheit tut mir sooo unendlich guat