· 

Wissen oder Weisheit - was macht uns glücklicher

Es vedra - Die sagenumworbene Insel liegt vorgelagert bei Ibiza. Es ranken sich viele Mythen rund um dieses wunderschöne Naturphänomen - so zum Beispiel, dass sie zum versunkenen Atlantis gehörten. Wie dem auch sei - dort zu stehen, den Weisheiten dieser uralten Inseln zu lauschen, bringt viele Menschen in tiefe innere Weisheiten. Wir alle gingen zur Schule, wo wir allerlei Wissen ansammelten. Pure Fakten wie ich meine. Doch wie steht es um unsere innere Weisheit? Brauchen wir diese überhaupt?

Wissen - Als Wissen wird üblicherweise ein für Personen oder Gruppen verfügbarer Bestand von Fakten, Theorien und Regeln verstanden, die sich durch den grösstmöglichen Grad an Gewissheit auszeichnen, so dass von ihrer Gültigkeit bzw. Wahrheit ausgegangen wird. Paradoxerweise können daher als Wissen deklarierte Sachverhaltsbeschreibungen wahr oder falsch, vollständig oder unvollständig sein. (siehe Wikipedia)

Weisheit - Als Weisheit bezeichnet vorrangig ein tiefgehendes Verständnis von Zusammenhängen in Natur, Leben und Gesellschaft sowie die Fähigkeit, bei Problemen und Herausforderungen die jeweils schlüssigste und sinnvollste Handlungsweise zu identifizieren. (siehe Wikipedia)

Was brauchen wir denn jetzt für unser Leben?

Nun ja. Etwas zu wissen ist etwas wundervolles. Es gibt uns Sicherheit, Struktur und Organisation. Wissen suchen wir im Aussen, durch das Studium von Dingen. Wir lesen Bücher, machen Aus- Fort-und Weiterbildungen. Wir lernen auswendig, kennen Fakten. Wenn wir etwas nicht wissen, schauen wir im Internet und lernen so neue Dinge. Wir gehen in die Schule und lernen rechnen, schreiben und lesen. 

Was aber, wenn wir unser Wissen nicht in die Tat umsetzen können? Und damit meine ich nicht, dass wir den Zugfahrplan lesen, und rechtzeitig auf den Zug kommen. Damit meine ich, wenn wir mit unserem Wissen paradox umgehen. Wenn wir unser Wissen missbrauchen. Oder uns mit unserem Wissen über andere Menschen stellen. Wenn wir unser Wissen zum Machtmissbrauch ausnutzen. Was passiert dann? 

Unser gesamtes Wissen nützt uns nichts, wenn wir nicht wissen, wie damit umzugehen ist und wir unsere innere Weisheit nicht aktivieren. Weisheit finden wir im Innern und wenden sie im Aussen an. Die Weisheit finden wir in den Tiefen unseres Seins, in unserer inneren Wahrheit, die immens wichtiger ist, als das Handeln nach Fakten. Mit unserer Weisheit können wir Fakten erst umsetzen. Denn unsere Weisheit lässt uns Unterscheiden zwischen dem was 'gut' ist und dem was 'nicht gut' ist - für uns, für die Erde, für alle Menschen. 


Ich möchte Dir gerne ein Beispiel anhand eines Filmes geben. Vielleicht kennst Du den Film 'Die Welle''? Darin lässt ein Lehrer seine Schüler/innen in einem Sozialexperiment vorführen, wie autoritäre gesellschaftliche Strukturen entstehen. Er führt dazu verschiedene Massnahmen ein, welche den Schülern eine Art Gemeinschaftsgefühl vermitteln sollen. Bald läuft das Experiment aus dem Ruder, da einige Schüler/innen den Boden unter den Füssen verlieren. Die Identifikation einzelner Schüler/innen mit der 'Welle' wird immer grösser. Der Druck innerhalb des Gebildes genannt 'die Welle' wird enorm. Der Lehrer kann die Dynamik der 'Welle' nicht mehr aufhalten, es kommt zu ersten Gewalttaten gegen jene, die bei der 'Wellen'-Bewegung nicht (mehr) mitmachen. Der Lehrer beschliesst, das Experiment abzubrechen. 


Einige Schüler/innen spürten eine tiefe Unsicherheit gegenüber dem Experiment. Umgangssprachlich würde man sagen, dass sie sich in ihrem Innern nicht wohl fühlten. Sie spürten instinktiv, dass hier etwas schief laufen wird. So widersetzten sie sich der Bewegung und spürten in ihr Inneres. Sie merkten, dass das Experiment ihrem eigenen Wohle und dem Wohle der Menschen nicht dienen wird. Eine ähnliche Situation erlebte Europa zu Zeiten des 3. Reiches - wir alle wissen um die Schrecken jener Zeit. 

Was ist nun also zu tun? In jedem von uns schlummert eine tiefe innere Wahrheit, eine Weisheit die geprägt ist von liebevollen Ideen, die genährt wird durch die Liebe und durch uns in die Welt hinausgetragen werden kann.  Wir finden in uns einen unendlichen Schatz an innerer Weisheit. Diese Weisheit - unser inneres Wissen - ist dienlicher für unser Leben als alle gesammelten Werke. Denn sie bringt uns Ruhe und Zufriedenheit. Sie bringt uns innere Heilung und äussere Glückseligkeit. Sie lässt uns strahlen. 

Aus diesem Grund ermuntere ich uns, nach Innen zu blicken. Gehen wir in die Ruhe und Stille, dort finden wir alle Antworten, die wir brauchen. Wir wissen instinktiv, was zu tun ist, vieles fällt uns leichter. 

Wir alle tragen sie in uns - unsere innere Weisheit - holen wir sie wieder heraus. 


Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich über ein like oder wenn Du ihn teilst!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0