Glaubenssätze auflösen

Glaubenssätze auflösen · 19. November 2017
Kürzlich hatte ich mit einer lieben Freundin folgende Diskussion: Wir waren auf einen Workshop eingeladen, bei welchem empfohlen wurde, das Gelernte während den kommenden 40 Tagen weiterhin anzuwenden und zu üben, damit sich dieses immer mehr und immer mehr manifestieren kann. Sie meinte dann, dass dies für sie eher schwierig wird, da sie sowieso fast keine Zeit für sich selber hat.

Glaubenssätze auflösen · 04. November 2017
Halloween und Allerheiligen. Das erste ein Brauch, welcher erst in den letzten Jahren mehr und mehr in den europäischen Ländern (wieder) eingeführt wurde und - nun ja wie ich meine - (zu) stark kommerzialisiert wird ohne den Hintergrund zu verstehen. Das 2. ein Tag im Jahr an dem ich, seit ich zur arbeitenden Bevölkerung gehöre, immer schon frei hatte.

Glaubenssätze auflösen · 09. Juli 2017
Kennst Du das? Nach der Arbeit ins Fitness Center, in die Zumba Stunde, schnell eine Runde joggen? Hast Du Dir schon einmal überlegt, wofür Du das alles machst? Was sind Deine Ziele im Sport? Dieser Tage habe ich mir überlegt, wie sich mein Verhältnis zum Sport in den letzten Jahren immer mehr und mehr gewandelt hat. Dazu muss ich aber etwas ausholen.

Glaubenssätze auflösen · 21. Mai 2017
Der Mond existiert nicht ohne die Sonne. Es gibt keinen neuen Tag ohne die Nacht. Es gibt keine saftigen grünen Wiesen ohne den Regen. Es gibt keine Täler ohne die Berge. Alles gehört zusammen, eines existiert nicht ohne das andere.

Glaubenssätze auflösen · 19. Februar 2017
Letztens ist mir folgendes aufgefallen: Wie oft wir im Alltag das Wort 'schnell' benutzen. Ich gebe es zu, ich bin selber erschrocken. Es fängt schon am Morgen an: Vor dem Duschen gebe ich meinen Katzen noch schnell das Futter, dann sind sie glücklich. Dann richte ich schnell mein Müsli, damit ich nachher genug Zeit habe, dieses zu essen. Schnell, schnell, schnell - gehe ich dann zum Auto, damit ich meine Kollegin abholen kann.

Glaubenssätze auflösen · 04. Dezember 2016
Denn es macht mir nichts mehr aus, was Menschen zu meinem Weg sagen. Es ist mein Weg, es sind meine Gefühle, es ist meine Seele, es ist mein Herz. So wie diese Palmen auf Ibiza, die dem Wind und den Gewalten trotzen, stehe ich zu meinem Weg, sollte er auch nicht für jeden ersichtlich oder nachvollziehbar sein. Ich schreibe diesen Beitrag nicht nur für mich. Ich schreibe diesen Beitrag für alle da draussen, die vielleicht das eine oder andere Mal Entscheidungen in ihrem Leben getroffen...

Glaubenssätze auflösen · 13. November 2016
Ein 10 km Lauf? Das schaffe ich nicht! Yoga? Dafür bin ich zu unbeweglich! Irish Dance? Dafür habe ich zuwenig Rhytmus im Blut! Blog-Schreiben? Zuwenig kreativ! Ja, ich gibs zu... Mein innerer Kritiker und Zweifler höre ich immer noch sehr häufig. Wenn ich so denke, dann schaffe ich es wirklich nicht! Denn dann fange ich gar nicht erst an. Und das ist die Kruxs an der Sache. So möchte ich heute meine Erfahrungen mit Euch teilen, wie ich dieses Jahr zum ersten Mal einen 10km Lauf absolviert...